Rezension – Süchtig nach ihr (Ava & Jayden) - Alison Montgomery

28.04.2015 14:34

Rezension – Süchtig nach ihr (Ava & Jayden) - Alison Montgomery

 

Kurzbeschreibung

Ava und Jayden haben endlich begriffen, dass zwischen ihnen mehr ist, als nur sexuelles Verlangen. Doch sie verschweigen sich Kleinigkeiten, die letztendlich zu großen Missverständnissen führen. Und dann erfährt Ava etwas, das sie völlig aus der Bahn wirft. Man sagt: "Liebe überwindet alle Hindernisse", doch trifft das auch auf diese beiden frisch Verliebten zu?

Erscheinungsdatum: 25. April 2015

Seiten der Printausgabe: 160 Seiten

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Hier geht’s zum Buch: http://www.amazon.de/dp/1511860669

Band 1 & 2 gibt es auch gebündelt im Sammelband als Taschenbuch unter: http://www.amazon.de/dp/1511847042

 

 

Angaben zum Autor

Alison Montgomery ist das Pseudonym der Bestseller-Autorin Petra Röder, die unter diesem Künstlernamen erotische Liebesromane schreibt.

Alles Infos zur Autorin und ihren Büchern gibt es hier: www.petra-roeder.com

 

Rezension: Wenn die Gefühl einen Rausch entfachen aus dem es kein Entrinnen gibt und man ihm sich süchtig ergibt

In ‚Süchtig nach Ihrgeht es weiter mit dem Liebesdrama um das hübsche Zimmermädchen Ava und den attraktiven Mogul Jayden. Die beiden werden sich schnell ihrer Gefühle zueinander klar, aber merken, dass es nicht so weitergehen kann, wie bisher. Verpflichtungsloser Sex ist längst nicht mehr alles, das die beiden zueinander verbindet. Und so wird es gerade für die emotionale Ava zu Beginn der Fortsetzung ernst und gefühlsaufreibend, als sie um die ‚Verlobung‘ Jaydens und das Mysterium der nackten Unbekannten in seinem Hotelzimmer erfährt. Zum Glück kann Jayden die Hintergründe schnell aufklären und Ava klarmachen, dass diese Verlobung bereits gelöst ist und er einzig Ava liebt und mit ihr glücklich werden will. Auch Ava gesteht ihm ihre Gefühle. An sich gute Voraussetzungen für eine gemeinsame Zukunft, wäre da nicht eine winzige Kleinigkeit, die den beiden zum Verhägnis werden kann. Beide sind nach wie vor nicht ehrlich zueinander und verschweigen sich gegenseitig das Gala-Event, dem beide mit unterschiedlichen Partnern beiwohnen werden. In Jaydens Fall ist es die Ex, die ihn dazu genötigt hat und er wird sich schon bald dafür selbst in den A… treten, wenn dieser dumme Fehler droht, seine gemeinsame Zukunft mit Ava zu zerstören. Auch Ava ist alles andere als ehrlich und verschweigt Jayden die Zusammenarbeit mit Danny, als auch die Tatsache, dass sie nicht verhütet hat und in ihr die Angst wächst, schwanger zu sein. Denn sie ist überfällig.

  • Aber ist sie wirklich schwanger?
  • Kann Jayden ihr diesen Vertrauensbruch, sie habe ihm in Glauben der Verhütung gelassen, verzeihen?

Zu allem Überfluss laufen sich eine bezaubernd aussehende Ava in einem schillernden Kleid - Dannys Kreation – und ein distanziert wirkender Jayden – der Ex geschuldet – auf dem Gala-Event in die Arme. Mit dieser Begegnung lösen sie eine Kette unzähliger und unvorhergesehener Ereignisse aus, die sowohl positiver, wie auch bösartiger Natur sind und die Liebe der beiden auf eine harte (Vertrauens-) Probe stellen wird. Diese Ereignisse reichen von einer eifersüchtigen Ex-Freundin, einem neuen Stern am Mode- und Designerhimmel, einer unverhofften Partyeinladung, bis hin zu einem Spiel auf Leben und Tod, das nicht jeder gewinnen kann. Des einen Freud ist des anderen Leid. Und dieses geht mit einer rasanten Achterbahnfahrt an Gefühlen in die zweite Runde.

  • Wie wird Ava reagieren, als sie ihre große Liebe in den Armen seiner Ex sieht und wie kann Jayden das erklären?
  • Wer ist der neue Stern am Modehimmel und was hat Danny damit zu tun?
  • Wozu können einen Rache und Eifersucht treiben und wessen Opfer fordert dies letztlich?

Mit ‚Süchtig nach Ihrveröffentlicht Ali die heiß ersehnte Fortsetzung um ‚Ava & Jayden‘, die Teil Eins würdig weiterführt und die dort aufgeworfenen Fragen (siehe meine Rezension: http://www.jilys-blog.com/news/rezension-suchtig-nach-ihm-ava-jayden-alison-montgomery/) mehr als zufriedenstellend löst. Der für Ali typische einen Sog kreierende Schreibstil ist erneut voll prickelnder, heißer Momente und erotischer Höhepunkte.

„Je heftiger ihre Bewegungen wurden, desto mehr Wasser schwappte über den Badewannenrand.“

Man lernt die gut ausgefeilten Protas noch besser kennen und kann sich in sie hineinfühlen, auch wenn man in mancher Situation nur den Kopf schütteln muss, wenn sie sich zunächst wieder einmal selbst im Weg stehen, da sie anfangs nicht ehrlich zueinander sind. Die im ersten Teil mehr als liebgewonnenen Charaktere werden weiterentwickelt und in ein schönes und ausgewogenes Netz an Geschichten gewoben, die einen nach MEHR lechzen lassen. Um die beiden Liebenden wird ein Drama aus möglichem Baby, versuchtem Mord, einem schrecklichen Unfall und ganz viel Glitzer, Glamour und Sex gestrickt, das einen packt und einen die Geschichte in einem rauschartigen Zustand verschlingen lässt. Dabei erfährt man als Leser wieder eine ganze Menge an Hitze, Prickeln, erotischer wie krimiartiger Spannung und ganz viel knisterndes Gefühl.

„Er legte einen Finger unter Avas Kinn und hob ihr Gesicht an, bis sie ihm direkt in die Augen sah. Er schluckte schwer und holte tief Luft.“

Besonders gefallen hat mir auch die zu Band 1 fortlaufende Kapitelnummerierung, jene es dem Leser erleichtert, wieder rasch ins Geschehen zu finden. Dabei bleiben Humor und Witz innerhalb der Story nicht auf der Strecke. So zum Beispiel, als es an eine nervöse Ava geht, die sich in einer für sie zwar schmeichelnden, aber doch mehr als unangenehmen und ungewohnten Situation wiederfindet.

„»Flatulenz-Fashion«, platze es schließlich erleichtert aus ihr heraus.“

Darüber hinaus finde ich es immer sehr schön, wenn Autoren für ihre Geschichten Orte verwenden, die es wirklich gibt. Das verleiht dem Ganzen einen weiteren Hauch an Authentizität, was Ali mehr als nur einmal unter Beweis stellt und dafür mein Lob erhält.

Abschließend kann und möchte ich nicht mehr sagen, als: Taucht ein in dieses erotische Abenteuer voll Emotionen und Intrigen, denn so verlockend, wie das Cover und der Titel selbst sind, so Appetit anregend wird auch das Ende. Lasst es Euch nicht entgehen und hüpft von einem Heißhunger in den nächsten. :)

Eure Jil Aimée